Rittergut_Nieder-Kemnitz_erbaut_1576

- 1575-1589 Teilung in Oberkemnitz und Niederkemnitz
- 1576-1605 Adam sen. v.Kyaw auf Niederkemnitz (+1605)(Bruder)
- 1605-1634 Adam jun. v.Kyaw (+1634)(Sohn)
- 1634-1648 Martha v.Kyaw geb. v.Minkwitz (Witwe)
- 1648-1662 Johann Reichwald v.Kämpfen (1609-1662) kauft Kemnitz und Bischdorf
- 1662-1665 Adam Friedrich Reichwald v.Kämpfen und
  Johann Adolph Reichwald v.Kämpfen (+1711) (Söhne)
- 1665-1667 Gustav Adolph v.Gersdorff er kauft das Gut
- 1667-1690 Susanne v.Gersdorff geb. v.Kyaw (Witwe)
- 1690-1702 Nicolaus v.Gersdorff (1629-1702) auf Baruth, Hennersdorf, Berthelsdorf,
  Kemnitz, Bretnig und Buchwalde
- 1702-1718 Johann Georg v.Gersdorff er tauscht Kemnitz gegen Kreckwitz
- 1718-1750 Graf Gottlob Friedrich v.Gersdorff (+1752)(Stiefbruder) auf Baruth, Kemnitz,
  Buchwalde und Rackel
- 1750-1755 Reichsgraf Nicolaus Wilibald v.Gersdorff (Sohn)
- 1755-1761 Hans Hermann v.Damnitz auf Guttau und Brösa er kauft das Gut
- 1761-1790 Wolf Ludwig v.Damnitz (+1797) er verkauft das Gut
- 1790-1815 Franziskus Xaverius Carl Maximilian Johannes Graf v.Hrzan und Harras
  auf Kemnitz und Oberstrahwalde
- 1816-1833 Franziskus Xaverius Graf v.Hrzan und Harras (+1833)(Neffe)
- 1833-1837 Karl Friedrich, Samuel und Franz de Paula Grafen v.Hrzan und Harras (Brüder)
- 1837-1843 Franz Paul Emil v.Uechteritz er verkauft das Gut
- 1843-1845 Gustav Friedrich v.Ziegler und Klipphausen
- 1845-1849 Karl Gustav Brunnemann
- 1849-1854 Stephan Schmidt er verkauft beide Güter.
- 1854-1872 Christiana Schubert geb. Hansbach
- 1872-1896 Max Haberstrohm
- 1896 Otto Conrad Sickel
- 1910 Ernst Ronneburger
- 1925 Bernhard Schubert
- 1945 Enteignung
- 1948 Gemeindebesitz
- 2004 Privatbesitz / aufgeteilt
  Am Niederhof Nr. 2,3 und 4

 

Kemnitz / Cameniza
Eine alte Wendische Niederlassung deren Gründung weitaus älter scheint, als die erste urkundliche Erwähnung des Baches von 1213.
In den ältesten urkundlichen Erwähnungen aus dem 14 Jh. wird das Dorf bereits Kemnitz, Kamnitz, Kampnitz Kammelz und Kemlitz geschrieben.

Rittergut Nieder-Kemnitz LOGO
Barbara von Kyaw
Reichwald von Kämpfen Friedhof Kemnitz

Wie das Rittergut entstand...
Als Hans von Kyaw am 20 April 1555 verstarb, erhielt sein Sohn Peter den am rechten Ufer des Baches gelegenen Teil von Kemnitz; Adam die linke Hälfte wo er im Jahr 1576 den Rittersitz Nieder-Kemnitz erbaute.
Es befanden sich seitdem zwei Rittersitze mit eigener Gerichtsbarkeit zu Kemnitz. 1589  wurde Adam von Kyaw auch Besitzer von Oberkemnitz

Wappen von Gersdorff
Wappen von Hrzan und Harras
Nieder_Kemnitz_Historie
Niederkemnitz
Wappen_des_Hauses_Kyaw
wappen derer von Uechtritz
Ziegler_und_Klipphausen-Wappen

Johann Adolph Reichwald v.Kämpfenn

Barbara von Kyaw

Rittergut Nieder-Kemnitz
Rittergut Nieder-Kemnitz Historie
Rittergut Nieder-Kemnitz Nutzung
Rittergut Nieder-Kemnitz Umgebung
Rittergut Nieder-Kemnitz Galerie
Rittergut Nieder-Kemnitz Impressum
Rittergut Nieder-Kemnitz Kontakt
Rittergut Nieder-Kemnitz Anfahrt

Rittergut Nieder-Kemnitz, Am Niederhof 2-4, Bernstadt auf dem Eigen, Ot Kemnitz